Sie sind hier: Startseite / Neuigkeiten / Die Piraten und das bedingungslose Grundeinkommen

Die Piraten und das bedingungslose Grundeinkommen

Schon öfter wurde an den Infoständen über das Thema "bedingungsloses Grundeinkommen" (BGE) diskutiert. Die Argumente "das geht nicht", "da wird nur Faulheit unterstützt", "wenn das alle machen würden" hört man erstaunlicherweise sehr selten. Vielen Menschen ist mittlerweile klar, dass das Ziel "Vollbeschäftigung" zwar ein ehrenwertes Ziel sein mag, angesichts der sich immer schneller ändernden Realität aber erkennbar ist, dass es eine klassische Vollbeschäftigung kaum noch geben wird. Damit ist auch der Slogan "Arbeit für alle" oder "sichere Arbeitsplätze" mittlerweile obsolet.

 

Daher sind Alternativen gefragt. Es geht nicht mehr um Arbeit, es geht um Einkommen. Mittlerweile hat die Diskussion um das BGE den Hort des nur diskutierens verlassen, nicht zuletzt auch dank des Buches von Götz Werner. Am 19. September 2013 findet um 18:30 Uhr im Café im Haus der Demokratie Leipzig, Bernhard-Göring-Straße 152 ein Multimediavortrag von David Mamsch zum Thema 'Grundeinkommen Irrweg oder Ausweg' mit anschließender Diskussionsmöglichkeit statt. Die Leipziger Piraten werden ihr ohnehin an diesem Tag geplantes Arbeitstreffen nutzen und zu diesem Vortrag gehen. Wir könnten jetzt in der Manier der "Grünen" fragen "Und Du?"

 

Der Vortrag ist sicher eine gute Gelegenheit sich einmal mit diesem Thema, das auch einer der Bestandteile des Programms der Piratenpartei ist, zu befassen.

 

Weitere Termine der Piraten in Leipzig findet Ihr auf der WEB Site der Leipziger Piraten.

 

 

 

 

18:30 Uhr im Café im Haus der Demokratie
Leipzig, Bernhard-Göring-Straße 152: Multimediavortrag von David Mamsch 'Grundeinkommen Irrweg oder Ausweg' mit anschließender Diskussionsmöglichkeit